Ich habe heute den Beitrag vom 28.12.03
"Erlebnisbericht vom Wiener Konzert" gelesen und
dachte mir dazu kann ich auch was sagen - mir erging
es ähnlich!
 

Seit Juli versuchten meine beste Freundin und ich noch
Karten für das Ärzte-Konzert am 23.12.03 in den
Gasometern in Wien zu bekommen. Meine beste Freundin
hat alles versucht um Karten aufzutreiben, weil sie
wußte dass mein Geburtstag (12.12.) und Weihnachten
für mich gelaufen sind wenn ich nicht zu diesem
Konzert gehen kann (da fährt man von Wien nach Sylt
und Berlin und für die Heimatstadt bekommt man keine
Karten)!!
Sie hat tatsächlich ein Kartenbüro ausfindig gemacht,
dass ihr versichert hat noch Karten für uns beschaffen
zu können und wollte sie mir dann zum Geburtstag
schenken. Dann der Schock - genau an meinem Geburtstag
haben wir erfahren, dass wir von diesem Kartenbüro
keine Karten mehr bekommen und das Chaos war perfekt!
Der Wiener Musiksender GoTV verloste noch ein paar
Tickets. Um die Karten zu gewinnen konnte man sich in
die sog. GoTV-Box setzen und hatte zwei Minuten Zeit
um zu erklären warum gerade wir die Karten bekommen
sollten. Die beste Beiträge kamen auf Sendung und die
Akteure die Karten. In unserer Verzweiflung setzten
wir unsere Mütter in die Box und sie taten ihr
Möglichstes - aber vergebens.
Also letzte Chance: direkt vorm Konzert noch Karten
kaufen - ist doch eh immer so, dass man von der U-Bahn
bis zur Halle mind. 5x angesprochen wird ob man noch
Karten braucht. Nicht so an diesem Abend!! Auf den
paar Metern bis zur Halle wurden wir diesmal ca. 10x
gefragt ob wir Karten übrig hätten!! Meine Hoffnungen
schwanden und die Verzweiflung wuchs! Etwa 20 Minuten
nach geplantem Konzertbeginn unternahm ich einen
verzweifelten letzten Versuch - ich ging zur
U-Bahn-Station, sah einen jungen Mann ganz alleine
beim Eingang stehen und fragte in offensichtlich
verzweifelten Ton: "Verkaufst du vielleicht noch
Karten fürs Ärzte-Konzert"? bereit jeden Preis zu
bezahlen! Er sah mich zwei Sekunden einfach nur an,
dann sagte er: "Weißt was, es is` Weihnachten." und
drückte mir zwei der heißbegehrten Ticket in die
Hand!! Ich starrte ihn völlig perplex einfach nur an
und bekam gerade noch ein: "Danke!" über die Lippen
bevor er mir viel Spaß wünschte und Richtung Bahnsteig
verschwand!! Er hat mir einfach so zwei Tickets
geschenkt und ist gegangen bevor ich mich richtig
bedanken konnte und wir waren noch rechtzeitig 5
Minuten vor dem Auftritt von Die Ärzte in der Halle!
Auch ich möchte mich auf diesem Weg ganz ganz herzlich
bei meinem Weihnachtsengel bedanken und ihm sagen,
dass er auch mir das schönste Weihnachtsgeschenk
gemacht hat das ich jemals bekommen habe!!
 

Auch wenn es mir komisch vorkommt, dass in Wien jemand
einfach so Karten verschenkt hat ist meine Freude
darüber noch immer unbegrenzt - VIELEN DANK NOCHMAL!!!
 

Liebe Grüße aus Wien,
 
 

Hammer Tanja