Diskographie: S.U.M.P. / DEPP JONES 


Alben:

  1. S.U.M.P.: "Get Wise, Get Ugly, Get Sump" (Mini-Album 1989)
  2. DEPP JONES: "Return To Caramba!" (1990)
  3. DEPP JONES: "Welcome To Hell" (Mini-Album 1991)
  4. DEPP JONES: "At 2012 A.D." (1992)

Offizielle Single:

  1. DEPP JONES: "Luxury / Mission Impossible" (Maxi 1990)

Besondere Sampler-Beiträge:

  1. S.U.M.P.: "Ace Of Spades"
    (auf dem Tribut-Album "Welcome To Rock'n'Roll Hell" / 1989)
     
  2. DEPP JONES: "Mit dem Schwert nach Polen" (Demo-Version)
    (auf dem Sampler "XNO - Proud To Be Wrong" / 1994)

Promo-Singles:

  1. DEPP JONES: "Love Is A Ghost" (7")
  2. DEPP JONES: "Depp Jones Promo" (Promo-Maxi)

Nebenprojekt:

  1. SODOM feat. DEPP JONES & Harris Johns: "The Kids Wanna Rock" (auf der SODOM-Maxi "The Saw Is The Law" / 1991)

 


Thumbnail + Link zum Vollbild der CDS.U.M.P.: "Get Wise, Get Ugly, Get Sump" (Mini-Album 1989)

Ein Mini-Album mit 6 Cover-Versionen und 2 von Bela geschriebenen Tracks. Auf Vinyl im 10"-Format und als CD erschienen.
Die Band: Bela B. / Atze Ludwig / Rod Gonzalez / Beckmann.

  1. Now I've Got Money
  2. Do You Love Me (im Original von KISS aus dem '76er Album "Destroyer"; später auch von den "Toten Hosen" gecovert auf deren '96er Maxi "Bonnie & Clyde")
  3. Move Your Body Close To Me (mit Hintergrundgesang von Farin Urlaub!; im Original von DANA GILLESPIE)
  4. Opel-Gang (im Original von den TOTEN HOSEN und in dieser Textfassung von der '83er Single "Bommerlunder")
  5. Lady Hell (diesen Song hatte Bela bereits 1985 für die Ärzte geschrieben, die ihn dann damals aber doch nicht veröffentlicht haben!)
  6. Sun City (im Original von LITTLE STEVEN; "Sun City" ist ein Vergnügungsort in Süd-Afrika, den zu Zeiten der Apartheit ausschließlich Weiße besuchen dürften)
  7. Devil & The Darkness (im Original von FREUR ?)
  8. Final Countdown (im Original von EUROPE aus dem Album "The Final Countdown")

DEPP JONES: "!Return To Caramba!" (Album 1990)

Bela B.:Gesang / Rod Gonzalez:Gitarre / O.M. Kobold:Schlagzeug / Beckmann:Bass.

  1. Little Eden
  2. Luxury / Mission Impossible
  3. Disobedience
  4. What About Me
  5. Punkpartydoomroom
  6. Amok
  7. Meine Hand riecht einsam (teilweise auf Deutsch !)
  8. Addicted
  9. Love Is A Ghost
  10. (Don't Tell Me) Lies
  11. Sweet'n'Spicy
  12. Assholes On Fire
  13. Just Say Yes

Thumbnail + Link zum Vollbild der CDDEPP JONES: "Welcome To Hell" (Mini-Album 1991)

Ein Mini-Album mit 3 Cover-Versionen und 2 von Depp Jones selbstgeschriebenen Songs.
Bela B.:Gesang / Rod Gonzalez:Gitarre / O.M. Kobold:Schlagzeug / Beckmann:Bass.

  1. Welcome To Hell
  2. Deep Jones Sux
  3. Like A Prayer (im Original von MADONNA aus dem Album "Like A Prayer")
  4. White Lines (im Original von GRANDMASTER FLASH [?]; am gleichen Track probiert haben sich übrigens auch DURAN DURAN auf ihrem '95er Album "Thank You")
  5. Hey Hey My My (Into The Black) (im Original von NEIL YOUNG)
  6. Welcome To Hell (2-track live recording from the Paradiso, Amsterdam)

DEPP JONES: "At 2012 A.D." (Album 1992)

Bela B.:Gesang / Rod Gonzalez:Gitarre / O.M. Kobold:Schlagzeug - feat. Peter Sonntag:Bass.

  1. Heaven Is A 4-Letter-Word
  2. Beautiful
  3. Whether Or Like It
  4. Dreams Of A God
  5. Kids Love Me
  6. Pencil Pussy
  7. The Multiverse
  8. She
  9. Brainless Fun
  10. Censorship
  11. Tank Girl
  12. Satan Was An Acid Head
  13. Wear An Uniform
  14. I
  15. And Pop...It's Armageddon



Thumbnail + Link zum Vollbild der LP"Welcome To Rock'n'Roll Hell" (Sampler 1989)

Ein Tribute-Album für AC/DC und Motörhead, zu dem auch S.U.M.P. einen gelungenen Track beisteuerten.

Relevanter Track:


Thumbnail + Link zum Vollbild der Promo-SingleDEPP JONES: "Love Is A Ghost" (Promo-Single 1990)

Eine nur einseitig bespielte Promo-7" mit lediglich einem Track.

  1. Love Is A Ghost (Edit)

Thumbnail + Link zum Vollbild der Promo-CDDEPP JONES: "Depp Jones Promo" (Promo-Maxi 1990)
  1. Addicted (Album-Version)
  2. Luxury / Mission Impossible (Album-Version)
  3. What About Me (Album-Version)
  4. Assholes On Fire (Album-Version)

Thumbnail + Link zum Vollbild der 3''CDDEPP JONES: "Luxury / Mission Impossible" (Maxi & 3''Maxi-CD 1990)
  1. Luxury / Mission Impossible
  2. My Hand Smells Lonesome ("Meine Hand riecht einsam" komplett auf Englisch)
  3. Punkparty Doomroom (Farmer Jones Session)

Thumbnail + Vollbild zur CD"Moskito-Songs III" (Sampler, CBS 1991)

Dritter Teil der Moskito-Sampler mit Beiträgen von Bands wie Extrabreit, Lüde und den Astros, der Zeltinger Band, Abwärts, den Abstürzenden Brieftauben und Lustfinger.

Relevante Tracks:

 


SODOM: "The Saw Is The Law" (Single 1991)

Relevanter Track der 12"-Maxi / Maxi-CD:

 

 

 


Thumbnail + Link zum Vollbild der Maxi-CD"Dragnet / Rock Hard Presents: Rockin' The Cradle" (Promo-MaxiCD 1992)

Eine 4-Track-Promo-CD, die vermutlich mal eine Beilage der Zeitschrift "Rock Hard" war.

Relevanter Track (von Depp Jones):


Thumbnail + Link zum Vollbild der Promo-CD"Cosa Nostra - A Collection Of Songs To Live By" (Promo-CD Dragnet / Sony 1992)

Promotion-Sampler mit Songs u.a. von Ned's Atomic Dustbin, Rage against the machine, Soul Asylum, Social Distortion und Alice in Chains.

Relevanter Track:


Thumbnail + Link zum Vollbild der CD"XNO - Proud To Be Wrong" (Sampler 1994)

Relevanter Track:


Thumbnail + Link zum Vollbild der CD"Mega Fisch Hits" (Sampler 1997)

Ein Jubiläums-Sampler des Weserlabels.

Relevanter Track:


"Monster Compilation Vol. 3" (Sampler, Roll Records/Kurzschluß 1999)

Eine CD anläßlich der Skateboard-Weltmeisterschaft 1999 mit Songs u.a. von JBO, den Busters, den Fanta 4 und den Toten Hosen.

Relevanter Track:


"KISS Deutschland - a tribute to kiss" (Kiss-Tribut-Album 1999)

Ein deutsches Tribut-Album zu Ehren der "hottest band in the world"; initiiert von Kiss Deutschland.

Relevante Tracks:


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 11.08.2008