(Diese Abschrift eines Interviews mit Farin aus der "Popcorn" Nr. 08/98 habe ich komplett einem Beitrag von Julia Hartmann zur Ärzte-Mailing-Liste vom 26.07.98 entnommen)


Exklusiv für POPCORN: Ärzte-Farin blau!!!

Wenn man Eure CD "13" in den CD-Player legt und sofort auf Rücklauf drückt, findet man einen "hidden track". Warum ist das Stück versteckt?

Rod wollte unbedingt einen 90er Jahre-Song machen und die 90er Jahre sind schon sehr weit oben in unserer Gunst. Dann war uns aber relativ schnell klar, er muss irgendwo untergebracht werden, wo man nicht so richtig damit rechnet. Ich hab' ein paar E-Mails gekriegt, wo Leute völlig verunsichert waren: "Da ist noch ein Lied von 'ner anderen Band drauf, das klingt gar nicht nach Euch." Und so ist's halt schön.

Was wird die nächste Single?

"Goldenes Handwerk". Das ist 'ne kleine Konzeptsingle. Das war aber tatsächlich Zufall. Es gab bei den Demos ein Lied von mir über mich, ein Lied von Rod über sich und ein Lied von Bela über sich. Das Lied von Bela über sich war mit Abstand das beste und ist deswegen auch auf dem Album. Aber die anderen beiden sind jetzt auch auf der Single, das heißt, Du hast 'ne schöne Dreier-Single, wo jeder sich selber besingt. Das Lied über mich heißt "Wunderbare Welt", das Lied über Rod heißt "Rod Army".

Wieviele E-Mails bekommst Du denn täglich?

Ich kriege zwischen 30 und 100 E-Mails am Tag. Dann sortiere ich die aus, die mir einfach was Nettes schreiben, aber keine Antwort wollen. Dann gibt's welche, die wollen eine kurze Antwort, denen schicke ich meistens auch eine, wenn ich Zeit habe. Und dann gibt's welche die haben ganz viele Fragen und da versuche ich soviel wie möglich zu beantworten, aber alles schaffe ich nicht. Schlimm ist es, wenn mir Leute 50 Kilobyte Text schicken und dann zum Schluß schreiben : "Ach, schreib' doch mal zurück". Was sollst Du da jetzt schreiben. Das sind wahrscheinlich dann eher Leute, bei denen regnete es und keiner hatte Zeit, dann muß halt Farin Urlaub Zeit haben und das geht halt nicht.

Hat Euch "Männer sind Schweine" neue Fans beschert?

Wir haben ein paar Leute neugierig gemacht, die sich jetzt wahrscheinlich auch die aktuelle Platte gekauft haben und uns dann entdeckt haben.

Gab's auf das Lied auch negative Reaktionen von Männern?

Ich lese Euch mal einen Brief vor, den habe ich gekriegt, da habe ich mich totgelacht: "Hier ist meine Meinung zu dem Lied 'Männer sind Schweine' von den Toten Hosen. Ich finde es echt Scheiße, daß in dem Song alle Männer über einen Kamm geschert werden. Es ist sicherlich richtig, daß es Männer gibt, auf die dieses Lied zutrifft. Ich gehe jedoch davon aus, daß ein Großteil derer sich nicht als Schweine oder Säue beschimpfen lassen sollte. Männer die dieses Lied mitsingen, werden von mir als Mann nicht mehr anerkannt. Im übrigen sollte man die Toten Hosen vorläufig zu Weibern dritter Klasse degradieren! Schade, dass eine so schoene Musik durch einen so beschissenen Text versaut wird." Den Brief fand ich so großartig.

Welche Lieder werdet ihr auf Tour spielen?

Es gibt ein Skelett, das jeden Tag das gleiche ist. Das sind so zwischen 30 und 35 Stücken. Und dann gibt's die ganzen Improvisationen. Wen irgend jemand mit irgend 'nem Stück anfaengt und die anderen spielen dann mit. Dann gibt's Stücke, die in die Stuecke eingebaut sind. Und dann gibt's Abende bei denen das Publikum vehement ein Lied fordert, wenn's dann auf der Setlist steht, spielen wir's nicht, sondern dafür ein anderes. Wenn's nicht auf der Setlist steht, dann spielen wir's. Dann gibt's ja auch noch die Sprüche, also der Teil der überhaupt nicht einstudiert ist, wie bei andren Bands, sondern der jeden Abend komplett unterschiedlich ist.

Gibt's auch einen Song, den Ihr nicht mehr spielen werdet?

Ja, es gibt "Paul" und das haben wir jetzt einmal bei der Clubtour gespielt, aber wirklich nur einmal - in München. Und ansonsten gibt es ein paar Lieder, die haben wir jetzt sooo oft gespielt, dass ich sagen muß, es macht mich nicht mehr sooo froh, die jetzt wieder zu spielen. Eins liegt auf der Hand, das fängt mit "W" an. Und dann gibt's Stücke, fuer mich z.B. "Madonnas Dickdarm", das könnte ich auf jedem Konzert spielen. Oder "Elke", das ist ein Lied, das wir bei jedem Konzert gespielt haben, seit es raus ist, und das wird auch niemals ein Problem werden, solange es uns noch gibt - also die nächsten 70 Jahre.

Gab's schon mal ein peinliches Erlebnis während einer Tour?

Dafür ist man ja auf Tour, das gehört dazu. Ich habe z.B. bei einem Konzert einfach mal stumpf die zweite Strophe von "Westerland" vergessen. Und zwar nicht etwa nur den Text, nee, nee, ich hab' komplett die Existenz vergessen. Ich hab die erste Strophe gespielt, den Refrain und dann kam das Ende. Und die anderen beiden waren natürlich verständlicherweise etwas irritiert, das Publikum war auch irritiert, aber ich war mir völlig sicher, daß alles seine Richtigkeit hat. Und hinterher haben die sich totgelacht: "Ja, der Farin wird auch älter!" Und ich so: "Wie, was, wieso denn?" "Ja wo war denn die zweite Strophe?" "Ahhhh!" War sehr lustig.

Wie kam's zu dem Foto auf den Eintrittskarten, auf dem Bela und Du nackt zu sehen sind?

Als die "Planet Punk" fertig war, haben wir mit der Plattenfirma gesprochen, was wir denn jetzt von wegen Werbung machen? Und da hatten sie die unglaubliche Idee: "Paßt auf, es gibt jetzt irgendwie neue Werbeposter, die sind so 20 Meter hoch und 10 Meter breit. Und da hängen wir sechs davon in ganz Deutschland an irgendwelche Hochhäuser. Und Ihr dürft Euch aussuchen, was da drauf ist." Dann haben wir mit Olaf Fotos gemacht und haben uns halt ausgezogen. Unsere Idee war: wir 20 Meter gross, auch in der Hoffnung, dass unsere Geschlechtsteile ungefähr 1,5 Meter groß sind, was ja auch ein schönes Gefühl sein muß - theoretisch. Dann kam der Termin, als die Plattenfirma gesagt hat: "OK, jetzt zeigt uns mal Euer Motiv!" Da hätte ich so gerne 'ne Kamera gehabt, als sie das gesehen haben. Die sind dann zu zwei Ordnungsämtern gegangen und haben gesagt: "Wir wollen diese Plakate aufhängen." Das Ordnungsamt hat gesagt: "Das hängt ungefähr 'ne Viertelstunde, dann kommt die Polizei und nimmt es ab und dann gibt's richtig Strafe." Dazu war die ganze Aktion zu teuer. Danach hatten wir's in einer Schublade und dann kam neulich wieder die Frage: "Was machen wir denn auf die Konzert-Tickets?"

Gab's jetzt wegen der Karten irgendwie Stress?

In einigen Städten werden sie stumpf zensiert und zwar von den Kartenvorverkaufsstellen. Die haben 'nen Edding daneben liegen und dann wird erstmal der Buller weggemalt. Offensichtlich hängt das sehr davon ab, was die Leute so für Probleme haben. Ich habe noch nie jemanden gesesehn, der die ganzen Dessous-Plakate übermalt, die ständig überall rumhängen. Ich denke mal, so unästhetisch sehen wir jetzt auch nicht aus.

Was unterscheidet Euer Publikum von dem der Toten Hosen?

Zu uns kommen die Pärchen, weil die Frauen uns sehen wollen und zu den Hosen, weil die Männer die sehen wollen. Da die aber doch zusammen auf's Konzert gehen, ist es über weite Strecken das gleiche Publikum.

Macht ihr mal was gemeinsam mit den Hosen?

Das haben wir schon öfter vorgeschlagen, aber irgendwie ist das an verschiedenen Sachen immer gescheitert. Wir hätten Lust dazu. Vielleicht empfinden die Hosen das aber mehr als Wettstreit "Welche Band ist besser?" Mir geht's gar nicht darum, weil die Welt ist groß genug für Tausende von Bands. Für viele Leute sind die Hosen die bessere Band, weil sie halt mehr Hymnen schreiben als wir. Wir schreiben nicht so viele Hymnen, aber wenn wir 'ne Hymne schreiben, dann ist es schon eine ziemliche Hymne. Wenn Campino das ließt: "Campino, Du kannst Dich gerne melden, wenn Du Lust hast, was mit uns zusammen zu machen." Das meine ich wirklich so. Das wäre ein ziemlicher Event, wenn wir dann noch Pur dazu nehmen, dann haben wir die Grössten. Die drei größten deutschen Nasen.

Farin spricht Klartext

In letzter Zeit wurde ja ziemlich viel Müll ueber die Ärzte und insbesondere über Farin geschrieben. wir sprachen den blauhaarigen Sänger natürlich darauf an. Lest selbst, wie es zu den Vorwürfen kam.

Farin:
"Der Auslöser war ein Artikel, der war völlig sinnlos, da läuft auch noch ein Gerichtsverfahren. Da wurden uns Falschzitate in den Mund gelegt, die einfach nicht mehr wahr sind. Da haben wir gesagt, das lassen wir nicht auf uns sitzen. Haben denen die Chance gegeben sich zu entschuldigen. Das haben sie einen Tag lang nicht gemacht, dann haben wir einen Anwalt eingeschaltet und die Zusammenarbeit gekündigt. Das heißt, alles was sie über uns schreiben, müssen sie sich jetzt ausdenken; und sie denken sich offensichtlich lieber was Schlechtes aus. Weil irgendwo hört dann alles auf, wenn ich zitiert werde mit Sachen, die ich noch nicht mal denken wuüde." Zu dem Vorwurf, vor lauter Ärger hätte Farin dunkle Augenringe, sagt er fröhlich: "Meine Augenringe hab ich seitdem ich 16 bin und die gehören zu mir. Ich hab sogar schon mal 'ne Freundin gehabt, die fand die total sexy. Sowas gibt's also auch. Ich nehme an, sie war verwirrt!" Ansonsten würde er, wie auch die beiden anderen Ärzte, die ganze Sache lieber vergessen. Farins genaue Stellungnahme könnt Ihr im Internet unter "www.deutschrock.de" nachlesen. Farin: "Da werde ich auch in Zukunft Stellung nehmen, wenn noch mehr kommt und a wird wohl noch mehr kommen."


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 30.07.98