2. Bericht von einem Konzert der 2001er "Rauf auf die Bühne, Unsichtbarer!"-Tour
am 20.06.2001 in der Düsseldorfer "Philipshalle":


VON THOMAS ROBERTZ aka. ClaudiasHengst:

da stand ich nun nach 2 1/2 Studen Zugfahren vor der Halle mit mir noch so 10 andere in der rechten schleuse, in der Linken noch mal genauso viele, die zeit verging überhaupt nicht, es wurde wärmer und wärmer und es wurde nicht später, nach endlosem warten so gegen 5 wurde in der linken schleuse angefangen aufzubauen, also die müllsäcke für die karten.. in der rechten wo ich auch stand tat sich erst um 6 Uhr etwas, kurz vor dem einlass wurden wir von der unverschämten security, kein wunder die arbeiten auch für DTH, zurückgedrückt. Überhaupt war die security das unverschämteste pack was ich bisher erlebt hab, wer stellt sowas bloß ein.. auf jeden fall war ich dann drin und sprintete durch die lange halle in die 2. Reihe zwischen ROD und BELA.

nach weiteren 1 1/2 Stunden kamen dann die Garlic Boys, die ich ziemlich geil fand, nur mussten einige spinner, fans kann man sowas nicht nennen, immer ihre "Wir wollen die Ärzte sehen" rufe rufen, was ich ziemlich unverschämt fand. Auch schon während des Garlic Boys auftrittes wurde das gedrängel vorne ziemlich unmöglich.

Als die Garlic Boys von der Bühne verschwanden, wurde fleissig angefangen umzubauen, und das gedrängel vorne wurde immer schlimmmer, schließlich nach ner Stunde ertöne dann das Intro und dann viel auch der Vorhand, und die Pyrotechnik und Band legte los, erstmal war man dank der Pyrotechnik blind aber dann ging es, ROD trug wie immer seinen Anzug, Farin wie immer Schwarz und Bela seinen PornoBoy gürtel. Die Setlist ensprach eigentlich erstmal dem Standart, Hurra war geil, N.48.3. wurde beim Intro Ragge (oder wie das heisst) gespielt und dann ganz normal, Yoko Ono wurde direkt 2 mal gespielt. Dann wurde das gedrängel immer Schlimmer, immer mehr mussten raus, hier tat die Security ihren Job ziemlich gut, so nach Dein Vampyr konnte ich dann auch nicht mehr und hab mich rausziehen lassen und dabei meinen Schuh verloren. Ich verfolgte dann alles weiter vom Rand wo man noch ganz gut sehen konnte, die stimmung selbst auf den Rängen war super. Im 2. Teil lief dann alles nach Plan, allerdings wurde im 3 Zugabenteil Zu Spät ziemlich in die Länge gezogen, da Rod und Bela immer wieder die letzte Strophe spielten:), dann kam Westerland inkl. Feuerwerk aus dem DÄ Leuchtbuchstaben. Da das Publikum immer noch Zugabe rief wurde dann zum schluss noch Teenager Liebe gespielt.
 

Alles in allem ein sehr gutes konzert wenn nur nicht dieses übermäßige gedrängel und geschupse währe, was völlig übertrieben war.
 

Setlist


Intro
Schrei nach Liebe
Ein Lied für dich
Der Optimist
Ohne Dich
Hurra
Schunder-Song
Angeber
Motherfucker 666
Yoko Ono
Yoko Ono
Geld
N48.3
Mondo Bondage
1/2 Lovesong
Dein Vampyr
Leichenhalle
Mach die Augen zu
Rock'n'Roll Übermensch
Susi Spakowski
Hütchenspiel
Ein Sommer nur für mich
Ignorama
Punkbabies
Langweilig
Rebell
Elke incl. Onprangering
Dauerwelle vs. Minipli
Radio brennt
Ist das alles?
FaFaFa
Der lustige Astronaut
Manchmal haben Frauen...
Wie es geht
Zu Spät
Westerland
Teenager Liebe


allerdings weiss ich das nicht mehr genau, für fehler kann niemand haftbar gemacht werden:)


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 29.06.01