Bericht von einem Konzert im Rahmen der 2001er "Rauf auf die Bühne, Unsichtbarer!"-Tour
am 14.03.2001 in der Siegener "Siegerlandhalle"


VON SANDY aka. BigVampyr:

Endlich war es wieder soweit und auch ich kam in den Genuß, die beste Band der Welt wieder live zu sehen. Da kriegt man ja doch Entzugserscheinungen, obwohl ich mal wieder diese typische „Null Bock auf Konzerte“ Stimmung hatte. Das kennt man ja inzwischen von mir und diesmal war es echt schon wirklich mega schlimm, denn so direkt war niemand bei mir, der mit zu dem Gig ging. Also alleine hin und alleine zurück. Egal, denn von der „eingefleischten Fangemeinde“ kennt man mehr als genügend Leute und so habe ich mir weiter keine Sorgen gemacht.

Nach der Arbeit bin ich also gleich vom Krankenhaus nach Hause und habe (zum Glück!) meinen Roller gegen das Auto eingetauscht und bin dann mit dem Wagen los. Ich weiß auch nicht mehr, aber als ich das letzte mal zum Ärzte Konzert in Siegen war, da kam mir das gar nicht sooo weit vor. Ich hatte nur was von „so bei Dortmund“ im Kopf und so habe ich auch die Karte in diesem Glauben gekauft. Kann man nichts machen, aber Glück gehabt, denn mit dem Roller wäre ich doch leicht irre geworden!?

Jedenfalls habe ich einen tüchtigen Schrecken bekommen, als ich in Hagen auf die 45 biege und ein Schild mit „Siegen 86 km“ taucht auf. Himmel, nicht das es mit dem Wagen schlimm war, aber ich hab echt einen Schrecken bekommen. War mir nicht klar, dass es doch „sooo weit weg“ ist und ich wollte das doch dieses Jahr einschränken und nicht mehr so irre weit fahren!? Nun ja... Bielefeld zählt nicht, da sind ja die anderen Mädels, das muß sein!

Ich war dann letztendlich gegen 17:30 h in Siegen und habe auch gleich den Weg zur Siegerlandhalle gefunden. So gefällt einem das ja und den großen Parkplatz um die Halle kannte ich auch noch. Super! Habe ich also geparkt und langsam meinem kleinen Rucksack gepackt und mal schauen, was so los war. Im Vorbeifahren hatte ich schon eine Menge Fans vor dem Eingang gesehen und ich war da noch der Meinung, dass die Siegerlandhalle eine Tribüne hat. Da wollte ich nun rauf, weil erste Reihe konnte ich um diese Zeit ja eh knicken und eigentlich wollte ich „altes Weib“ das ja auch nicht mehr. Ha, ha, ha!

Die Fans standen dann aber doch so „brav“ und gesittet, das ich eine menge Platz hatte, mich „anzustellen“ ohne jetzt zu drängeln oder so! Bekannte Gesichter auch ohne Ende, ja so den „harten Kern“ kennt man inzwischen auch schon! Aber dieses Jahr ist es einfach beruflich und urlaubstechnisch nicht drin, obwohl es mir echt in der Seele weh tut, dass ich so nun echt nur ein Konzert mit Andrea besuchen werde!

Jedenfalls brauchte ich echt mal nicht lange da stehen, denn die Sec’s haben uns schon um 18:15 h reingelassen. Na, so lahmarschig wie die waren, brauchten die auch die Zeit bis 20 h, um die Fans in die Halle zu lassen. Klar, eine „kante“ von Kerl stellte sich in die Schleuse. Die Kerle wurden vor der Schleuse von dem Kerl kontrolliert, Mädchen am Ende der Schleuse von einer Frau und in der Mitte stand der Kartenabreißer. Ha, ha, ha! Nun ja, wenn die Meinen!?

Ich hatte natürlich mal wieder das Glück, das ich gleich hinter dieser Kante stand und mich auf die andere Seite schmuggeln mußte, um rein zu kommen. Erste Reihe ade!? Nun ja, da war in meinem Kopf ja immer noch diese Tribüne... auch gut! Ich bin dann rein und bin hinter Xenia her, die auch gerade durch die Schleuse neben mir gekommen war. Rein in die Halle und schauen!? Bei Jan wie immer alles geknuffelt voll! Aber der Blick ging dann doch rüber und hey... freie Absperrung vor Rod und somit erste Reihe! Klaro, da bin ich gleich hin und habe mich da „häuslich“ eingerichtet. Sprich Jacke aus, Pullover runter und den Rucksack (dieser durchsichtige Rucksack ist echt mega geil, den drehen und wenden sie mal beim Einlass und gut!) verstauen. Fein, da habe ich echt gut gestanden und habe angefangen mir Christian und Andrea SMS’s zu verschicken. Die waren ja beide schon zum Konzert gewesen und nun war ich auch endlich an der Reihe! Und als ich dann so Zeit hatte, mich umzusehen... KEINE TRIBÜNE! Oh man, was für ein Glück, das ich in der ersten Reihe stand! Da hätte ich aber doch eine leichte Krise bekommen!? Definitiv zu viele Hallen gesehen, das ich nicht mehr weiß, welche eine Tribüne hat und welche keine!? Oh man, ich werde doch alt???

Nun ja, dadurch, dass die schon eher eingelassen hatten, war die Zeit des Wartens länger. Aber, ich hatte mir den Brief an Andrea eingesteckt und so habe ich einfach angefangen zu schreiben, denn links neben mir hatte ich eine max. 15 jährige und auf der anderen Seite einen max 12 jährigen mit seinem max. 9 jährigen Bruder. Schönen Dank! Gut, also nicht quatschen sondern Schreiben, war auch nicht schlecht!

Gelacht habe ich dann ohne Ende, als die Freundin der Tusse neben mir plötzlich kreischte und „Farin“ brüllte. Ich habe dann mal aufgeschaut, sollte der echt im Graben rumlaufen? Na, bei Jan weiß man ja nie, aber nee... ich hätte mich auf den Boden werfen können vor Lachen. Es war herrlich! Sie kannten ihn nicht, denn sie merkte, dass es nicht Jan, also Farin war, als er näher kam. Aber sie wußte auch nicht, wer es sonst sein konnte. Na, ich kenne den Capten sprich Markus Karg. Ach, es ist herrlich! That‘s what I say! „Männer sind Schweine“, „Wie es geht“ und „Manchmal haben Frauen“ hat wieder die Kids ohne Ende rangezogen und das hat man auch später im Verlauf des Konzertes gemerkt. Alte Songs? Hey, was ist denn das??? Grrrr...

Die Zeit bis 20 h ging dann auch gut herum und ich habe meine Ohren „taub“ gemacht. Besser ist das, es werden zwar dieses Jahr nicht so irre viele Konzerte sein, wie die letzten Jahre immer, aber es reicht! Ich meine, ich habe nun schon einen Hörschaden, das muß man sich echt mal eingestehen, ich höre schlecht wegen der Konzerte! Und seit diesem einem Konzert, wo ich so Ohrenschmerzen (während des Konzertes!) hatte, dass ich dachte, dass mein Trommelfell gleich platzt oder wegfliegt, seit dem ist in jedem Konzert was in den Ohren. Man muß es nur vorher machen, dann ist es bestens!

Die Herren Doktoren haben dann mal wieder auf sich warten lassen und wir haben auf den schwarzen Vorhang geschaut und gewartet. Einfach nur ein schwarzer Vorhang, aber hey, ich finde es einfach geil, wenn da zu Konzertbeginn ein Vorhang fällt. Ich meine, es ist einfach geiler, wenn es so quasi „Peng“ macht, ein Vorhang fällt und die Kerle stehen auf der Bühne! Das ist definitiv geiler, als wenn Du siehst, wie sie auf die Bühne kommen. Mir gefällt es zum Konzertanfang so echt besser!

Um 20:15 h hat dann das „Intro“ angefangen und zuerst dachte ich an „Mission Impossible“, war es aber nicht, aber so etwas in der Richtung. Das lief eine ganze Weile ohne das auch nur etwas passierte. Wir haben auf den schwarzen Vorhang gesehen und was auch immer erwartet. Nichts war, erst als die „Platte“ nach einer halben Ewigkeit durch war, da fiel oben am Vorhang eine kleine Rolle herunter, das war auch ein schwarzes Tuch, auf dem Stand dann „Die beste Band der Welt“ in weißen Buchstaben. Doch, wir haben gut gelacht und dann knallte auch endlich der gesamte Vorhang herunter und die Ärzte standen vor uns auf der Bühne.

Jan in den üblichen komplett schwarzen Klamotten, also schwarze Jeans und schwarzes Shirt und dazu mehr oder weniger Sportschuhe, auch in schwarz. Habe Jan schon lange nicht mehr anders bei einem Konzert gesehen!?

Bei Rod habe ich mich gefragt, oder der nicht während des Konzertes regelrecht „Maden“ bekommen hat. Ich stand im Shirt da und bin zerflossen! Aber Rod!? Der stand in einem schnicken rötlich-braunen Designeranzug auf der Bühne mit schwarzem Hemd drunter! Und als der dann so während des Konzertes langsam angefangen hat, sich auszuziehen, da dachte ich nur, der kann sie nicht mehr alle haben!? Das schwarze Hemd hatte LANGE Ärmel und als er das auszog, da hatte der doch allen ernstes noch ein weißes T-Shirt mit einem „Rod“ Aufdruck darunter. Puh, ich wäre schon tot umgefallen, aber auf der Bühne ist es ja nicht so eng und daher sicherlich auch nicht so warm, wie in der ersten Reihe!?

Und dann mein „Schatzi“ Felse, den ich ja gar nicht mehr mag, seit dem der wieder diese öffentliche „Drogen-Werbung“ im TV macht! Manchmal frage ich mich, ob der ein Kopfgeld für die „Kinder“ bekommt, die er in die Drogenszene bringt!? Muß wohl so sein, denn sonst wüßte er, was er für eine VORBILDSFUNKTION mehr oder weniger hat und würde nicht öffentlich so über Drogen reden. Was er PRIVAT macht, geht ja niemanden was an, aber im TV bei Interviews etc. muß er Drogen echt nicht SCHÖN REDEN! Dafür könnte ich den echt ... aber Stunden lang!

Jedenfalls hätte ich Schreiend auf den Boden fallen können, wenn denn der Platz gewesen wäre! Felse trug eine Dunkle „Porno“ Hose, dazu ein schwarzes Axelshirt mit einer glitzerenden Knarre (nach unten auf den Hosenbund zeigend), an den Handgelenken so möchtegern „flatternde Flammen“. Ich habe zuerst immer nur diese Befestigung gesehen und habe mich schon gefragt, was er nun schon wieder an seinem „schlimmen rechten Arm“ hat!? Aber, das waren „nur“ diese Dinger. Das Beste und somit zum Brüllen war diese Brille auf seiner Nase! Himmel, was habe ich geschrien vor Lachen! Ein schwarzes Gestell und an den Seiten, wo die Bügel anfangen, aber noch vorne auf dem Gestell ging so eine Art Teufelshorn ab. Man hat ihm Hörner aufgesetzt, wie passend!!! Ha, ha, ha! Wo der Kerl nur immer diese Dinger auftreibt? Ich habe jedenfalls gelacht ohne Ende! Und er hat sie auch während des ganzen Konzertes aufbehalten, nur irgendwann wanderte sie von der Nase auf die Stirn und Jan nannte Felse dann immer „Vampy“. Herrlich! Irritiert hat mich auch etwas seine linke Schulter bzw. der Oberarm! Ich konnte es leider nicht genau sehen, aber da stimmt irgendwas mit dem großen Fratzen-Tattoo nicht!? Das kam mir so „dunkel“ und verändert vor!? Muß ich bei den nächsten Konzerten mal drauf achten. Der „verbrannte“ Arm macht sich soweit (sofern an es bei dem Schummerlicht beurteilen kann) auch recht gut!? Na, ich wünsche es ihm, war ja echt schlimm...

Sie legten also mit „Schrei nach Liebe“ los und in der Menge tobte der Bär. Klar, wie das dann so ist, wenn die Band endlich auf der Bühne ist und ich wußte binnen Sekunden eigentlich wieder, warum ich eigentlich nicht mehr in die erste Reihe wollte. Ha, ha, ha! Meine armen Knochen! Aber nun stand ich da und somit... durch! Ich werde doch zu alt für diese Scheiße?

Die haben ja echt gleich los gefetzt. Im Graben stand die Presse und hat ohne Ende Fotos gemacht, auch Markus dabei. Erst beim 3-4 Song hat Andreas die dann rausgeschmissen und wir Fans konnten alles bestens genießen.

Ich stand inzwischen auch ordentlich schief. Gehören diese Beine noch mir? Ha, ha, ha! Wie man es halt so in der ersten Reihe kennt und hinter mir dann auch ein echt ausrastender Kerl. Oh man, das auch immer die Kerle so durchdrehen müssen? Ha, ha, ha! Der hat aber von dem Sec vor meiner Nase was zu hören bekommen. Benehmen oder rausfliegen. Geil! Wenn die doch alle so wären? Also Sec’s jetzt! Der Sec war echt gut drauf! Das Gesicht muß man sich merken! J

Eigentlich dachte ich ja erst mal, was ist eigentlich mit den Ärzten los? Die haben durchgezogen, Song an Song und kaum ein Wort dazwischen. Das ist man eigentlich wirklich nicht irre gewöhnt, obwohl der Trend der letzten Jahre doch immer mehr dazu ging! Schade eigentlich, denn ich liebe es gerade so, wenn sie sich gegenseitig „runter“ machen! Aber, in diesem Sinne kam ich in diesem Konzert auch nicht zu kurz!

Die Begrüßung war dann ganz irre! Immer wieder Siegen, Siegen, Siegen! Die Ärzte haben dann erst mal gesagt, dass sie sooo irre gerne in Siegen spielen, weil die Fans da echt immer geil drauf wären, aber das sei derzeit ja echt nicht der Fall? Also haben sie gestachelt ohne Ende! Schließlich hätten sie einen Teil des Livealbums (Wir wollen nur Deine Seele) in Siegen aufgenommen (ich weiß, ich war dabei) und Rod sagte nun, das er genau wüßte, wie er die Fans zum Brüllen bekommen würde!

Die gesamte Set-Liste konnte ich mir nicht merken, ich weiß nur, dass ich mich stellenweise nur gefragt habe, ob ich hier echt noch auf einem Ärzte Konzert bin!? Ich meine, das kennt man von denen ja kaum, das die mal mit einer „Show“ ankommen!? Er hat uns also erzählt, dass sie das nächste Livealbum gerade nun jetzt mitschneiden würden. Ha, ha, ha! Doch, hat geholfen und Jan hat dann gleich weiter gemacht. Schreischende Fans bei Top of the Pops (wobei Jan noch mal über diese Sendung gelästert hat!), das Geschrei hätte man in Siegen aufgenommen. Und Fußballfans? Deren Geschrei... das sei aus dem Konzert von diesem Abend hier in Siegen. Oh man... ha, ha, ha!

Sie haben Songs wie „Super Drei“, „Meine Freunde“, „Ohne Dich“, „Angeber“, „Schunder Song“, „BGS“, „Die Instrumente des Orchesters“, „Onprangering“, „Gib mir Zeit“ und „Frank’n’Stein“, wo uns Felse dann mitteilte, dass er der erste gewesen sei, der gegen Menschenversuche war. Ha, ha, ha! Er würde nicht darauf stehen, dass man Menschenteile zu einem neuen zusammen pflicken wurde!

„N48.3“ kam und ich liebe diesen Song echt. Obwohl ich erst mal nur auf Roddy gestarrt habe, der kam ja wohl mit einem geilen Bass auf die Bühne. Das Teil sah echt nostalgisch aus! Und geklungen hat es auch irre geil! Und als Jan dann mit dem Gesang angefangen hat, da hätte ich mich schon wieder in die Ecke werfen können. Das ist immer wieder das geile bei den Livekonzerten, die singen nicht, was man von Platte kennt. Ich liebe es!

Irgendwann stand Jan dann da und schimpfte, weil es schon eine halbe Ewigkeit vergangen war und er immer noch ohne BH da stand. Auch Roy und Felse standen noch ohne da. Also, das ging ja nicht und bei anderen Konzerten hätten sie um diese Zeit schon Knöcheltief in BH’s gestanden (wer es glaubt!?). Jedenfalls kamen auch prompt 3 auf die Bühne gelogen. Zwei hat sich Roddy gleich gekrallt. Das beste daran war, das der BH aus unserer Ecke von dem Mädel nach dem Konzert bei einem Sec zurück gefordert wurde. Gnade, was habe ich gelacht. Ist ja auch eine geile Sache, Hautsache der BH war auf der Bühne. Ist ja wohl krank...

„2000 Mädchen“ haben sie gar nicht gespielt, sondern Jan bemerkte mal, das es wohl Zeit für eine Ansage von Roddy wäre und weil Felse gerade einen Schal und eine Fahne vom „FC Siegen“ (heißen die so?) auf der Bühne entknotete, fragte Roddy nun die Fans also: „Wieviel sind 2000 Bälle!?“ Ha, ha., ha! Herrlich, aber leider hat es die Mehrheit nicht verstanden!

Felse hat endlich mal wieder den Text zu „Geh mit mir“ gelernt, denn als ich ihn diesen Song das letzte mal habe singen hören, da konnte Jan den Text besser als Felse. Ha, ha, ha! Das war eine üble Vorstellung, aber diesmal hat er es doch mehr oder weniger gut auf die Reihe bekommen. Ja, auch Rockstars müssen Texte lernen!

Bei der Ansage von „Yoko Ono“ ging es dann auch wieder mit Jan und Felse durch. „Wußtest Du, dass Rod der Sohn von Yoko und Uwe Ono ist!“ John Lennon ging ja nicht... Ich habe mich ja weggeschmissen vor Lachen! Herrlich! Und Jan meinte dann noch so richtig über Yoko Ono schimpfen zu müssen (alle Beatles Fans schimpfen über die Frau, oder sehe ich das falsch!?) und als auch Felse in das Geschimpfe über die „Schlampe“ einstimmte, fing Rod mit einem lachenden „Sprich nicht so über meine Mutter“ an.

Bei „Geld“ hat Felse eine Ansage gemacht, wofür er sich nachher auch echt bei den Fans entschuldigen mußte. Er hat uns einen davon erzählt, was für arme Säue wir doch sind und wie gut ein Rockstar an den Fans verdient und deswegen haben sie auch „Geld“ gespielt und Felse versuchte dann auch seine Ansage entschuldigend wieder ungesagt zu machen. Na, besser war das!

Jan und Roddy haben dann die Plätze getaucht, so das nun Jan vor unserer Nase stand. Das kennt man schon und ich finde es immer wieder gut, wenn es auch nur einige Songs sind. Felse lief dann herum und meinte zu den Fans auf der Seite wo eigentlich Jan den ganzen Abend stand, das die sicherlich den komischen Geruch gemerkt hätten und er würde sich dafür nun entschuldigen, aber nun hätten sie ja Rod vor der Nase und das wäre doch eine Entschädigung. Zu uns kam er dann herüber und meinte, dass es ihm leid tun würde, das wir nun Jan vor der Nase hätten, aber nur ein paar Songs, würden wir schon schaffen!? Jan hat dazu bildlich den Arm gehoben und so getan, als wollte er uns den stinkenden Dunst unter seinen Axeln zu uns winken wollte. Herrlich!

Sie haben dann mit „Mondo Bondage“ losgelegt. Geiler Song und Jan hat den Hintergrund so deutlich gesungen, das ich von meinem Standpunkt aus kaum was von Rod mitbekommen hatte – Rod hat man echt kaum gehört. Schade eigentlich, war aber auch echt geil! Gleich danach folgte „1/2 Lovesong“ nachdem Rod noch einen anderen Song angespielt hatte, den ich zwar kannte, aber nicht namentlich benennen kann.

Dann dachte ich, ich bin echt im falschen Film, denn was sich auf der Bühne der Ärzte tat war ja wohl der absolute Wahnsinn. Ich meine, ich gehe nun echt schon seit unendlichen Jahren auf Konzerte der Ärzte, aber das die mit einer „fast vorbereiteten Show“ auftauchen, das kennt man doch mehr oder weniger nicht! Und so dachte ich echt, ich werde nicht mehr!

Und das gleich im doppelten Sinne, denn ich hatte im Netz schon gelegen, dass „Dein Vampyr“ live spielen und wenn ich mich recht erinnere, dann habe ich diesen Song niemals nicht live gehört? Der ist immer „unter den Tisch“ gefallen, wie man so schön sagt! Nicht so an diesem Abend und mit was für einer Show!

Die Bühne und die Halle wurden ins Dunkel getaucht. Dann tauchte auf dem Hintergrund der Bühne eine leuchtende Uhr auf und passend dazu das Schlage einer uralten, schaurigen Uhr aus einem Horrorfilm, wie man es so kennt. Sogar eine „Fledermaus“ aus Licht huschte nun über den Hintergrund der Bühne, es sah einfach nur mega geil aus! Mein Element, die Vampyre! Ha, ha, ha! Und ja, ich habe es echt geil empfunden! Felse erklärte uns nun, dass er uns zur Mitternacht begrüßen würde! Wie man ihn halt so kennt, wenn es „gruselig“ wird! Und das war echt mega geil gemacht und dann haben sie halt „Dein Vampyr“ gespielt. Selten so was geiles gesehen, ich fand es einfach nur geil. Auch schade, wenn mindestens 80 % der Fans diesen Song wohl nicht kannten!? Kids...

Gleich im Anschluß ging es mit flackerndem Disco Licht weiter. Keine Ahnung, wie dieses Licht heißt, aber man denkt dann echt, dass die Leute sich in Zeitlupe bewegen. Allerdings mag ich dieses Licht nicht sonderlich, auch wenn es echt geil ausgesehen hat. Dabei haben sie dann „Leichenhalle“ gespielt und ich dachte ja echt, ich werd’ nicht mehr!? Live hat Rod den Song gesungen, aber da kann mir einer sagen was er will, auf der Platte ist es definitiv Felse, der den Song sing! Ist eigentlich ja auch egal, denn es war einfach nur geil! Jedenfalls kommt ja am Ende bei „Leichenhalle“ auf der Platte „wo kommt ihr denn her – aus Schlumpfhausen bitte sehr“ und dann wird halt der Refrain des Songs von Vater Abraham und die Schlümpfe gesungen. Nicht an diesem Abend, denn Jan brüllte ins Mikro „Aus Rödelheim“, aber so richtig zum Brüllen fand das niemand in der Menge und auch die beiden auf der Bühne fanden es nicht lustig, damit brach der Song an dieser Stelle also ab. Jan entschuldigte sich mit einem: „Ich dachte ihr kennt das!?“

Irgendwie kamen sie dann darauf, dass Jan Felse kreuzigen wollte. Ich kriege das nicht mehr genau zusammen, aber Felse stellte sich gleich wie ans Kreuz geschlagen hin und mit den ausgestreckten Armen fing der nun echt an zu trommeln. Blöder Kerl, was haben wir doch gelacht! Und Roddy hat ihn immer wieder mit einem „Nah siehste, geht doch“ gelobt. Herrlich! Schön blöde, aber das ist es doch, was wir live sehen wollen!

Weiter ging es mit Songs wie „Baby ich tu’s“, „Meine Freunde“ und dann bei „Du willst mich küssen“ ging es mit Jan wieder durch! Was habe ich doch gelacht, denn der hat alles andere als den üblichen Text gesungen. Aber hey, ist es nicht das, was wir so lieben!? Ich finde es einfach immer wieder geil, wenn ich mitten im Singen unterbreche, weil ich hören muß, was Jan denn nun da statt der Platten-Version singt. Ich könnte mich da echt wegschmeißen. I love this!
 
Jan war es dann, der aufforderte, dass wir die Feuerzeuge raus holen sollten. Tat mir ja auch wieder in der Seele weh, aber Nichtraucher haben nun mal in den seltensten Fällen ein Feuerzeug dabei! Und ich vergesse es auch immer zu den Konzerten. Konnte ich also nicht mit dienen, aber Jan schienen die Feuerzeuge zu reichen!? Sie haben dann „Mach die Augen zu“ gespielt und auf der Wand hinter der Bühne ließen sich zwei riesige Augen blicken. Sah schon geil aus! Am Ende des Songs tippelte Felse dann zu Jan herüber, stellte sich neben ihn und als der Song zu Ende war, da schmiegte er seinen Kopf an Jan’s Schulter (sofern es denn ging, denn Felse ist ja doch eine ganze Ecke kleiner als Jan). Das sah echt mega schnuffig aus!

„Ein Sommer nur für mich“, „Ignorama“, „Langweilig“ und „Kopfüber in die Hölle“ (oder doch „Revolution“?) folgten, bis wir bei „Elke“ angekommen waren und wer auch immer auf nur einem Konzert der Ärzte gewesen ist, der weiß, das die Kerle es schaffen, so echt jeden Abend eine neue Version von diesem „Klassiker“ zu schaffen. Allerdings war diese Version schon fast öde, denn es war zu 98% der Plattentext. Ist man ja gar nicht gewöhnt, denn auch der „Ausrater an Faxen“ kam vor der Stelle „Auf dem Friedhof war kein Platz“ nicht. Schade...

Die Ärzte sind dann von der Bühne verschwunden und haben sich nicht mehr sehen lasen. Da mußte die Menge also nach einer Zugabe brüllen, damit die sich nach einer Weile wieder haben sehen lassen!

Nach einer Menge geschrien war es Jan, der sich zuerst wieder auf der Bühne zeigte und dann wie ein Irrer von rechts nach links auf der Bühne wetzte. Dicht gefolgt von Felse! Roddy ließ sich dann langsam wieder blicken.

Weiter ging es mit „Madonna`s Dickdarm“ und ich habe mich vor Lachen echt über die Absperrung geschmissen. Jan war definitiv immer nur Gynäkologe und nichts anderes in diesem Text. Ha, ha, ha! Herrlich! Es war echt zum Schreien!

Bei „Ist das Alles“ haben die Ärzte wieder die Fans singen lasse und bei „Wie es geht“ habe ich wie eine Wilde mit dem Pogen angefangen, wenn die echt „zu Spät“ nicht spielen wollten, wie Felse es doch gesagt hatte (im Netz!), dann brauchte ich einen „jetzt raste ich total aus“ - Ersatz! Und ich fand dass „Wie es geht“ zum Pogen echt die beste Alternative zu „Zu Spät“ ist!

Felse und Jan haben sich dann mal wieder geknebbelt, wer denn eigentlich der „bessere“ von beiden ist und Felse hat dann mit der Echoverleihung angefangen, dass ja „Manchmal haben Frauen“ dafür nominiert ist (und der Regisseur kriegte den Preis!). Dann würde er Jan schon zeigen, wer der bessere sei!

Es folgte „Radio brennt“ und dann kam auch schon „Manchmal haben Frauen...“, der Moment, wo ich Felse schon wieder an den Pranger hätte stellen können! Ich meine echt, ich hasse es, wenn dieser Kerl in der Öffentlichkeit steht und seinen Drogenkonsum anpreist, der verherrlicht es ja immer und ich frage mich immer, ob der dafür ein „Kopfgeld“ bekommt, für die Kids, die er an die Drogen verkauft! Es ist nicht cool! Echt, da könnte ich mich ohne Ende aufregen und vergessen, dass ich seit 1986 Ärzte bzw. Bela-Felse Fan bin! Blödhammel, kann dem nicht mal einer den Kopf waschen!? Laßt ihm PRIVAT machen, was er meint machen zu müssen, und wenn er meint, dass Drogen echt so toll sind (wie tief unten muß man sein, um soetwas zu glauben???), dann soll er es in Gottesnamen glauben, aber nicht noch den Kids davon erzählen. Ich möchte nicht wissen, wieviele Drogen WEGEN IHM VERSUCHEN und an dem Dreckszeug nun hängen, nur weil er im TV immer wieder sagt, dass ER es geil findet!? Weiß er nicht, dass er eine Vorbildfunktion bei den Fans hat und die blind machen, was er sagt? Weiß ER DAS ECHT NICHT? Dafür sollte er lange genug Rockstar sein, um zu wissen, dass sie ihm Blind aus den Händen fressen! Mistkerl, elender!!! Aber, wer auf seinem Schlafzeug „Felsen-Bräu“ als „Bier-Werbung“ stehen hat, der bekommt ja schon eh lange nichts mehr mit!

Bei „Manchmal haben Frauen...“ tippelte Felse also über die Bühne und wollte eigentlich die Fans singen lasen! Muß ich sagen, dass unser kleiner Alkoholiker ein Glas „Wein“ in den Händen hielt!? Rotwein, wie wir ihn schon von „Der Graf“ kennen! Jedenfalls wollte Felse, dass sie Fans seinen Part sagen! Währe wohl auch geil gewesen, WENN SIE DENN DEN TEXT GEKONNT HÄTTEN! Himmel, das war ja noch schlimmer, als „Geschwisterliebe“ in den letzten Jahren. Da sieht man es mal wieder! Die Fans wechseln! Die alten kommen immer weniger zu den Konzerten und die „neuen“ Fans sind Fans der Stunde und können nicht mal die aktuellen Texte. Oder lag das nur am Publikum in Siegen!? Ich weiß es nicht, aber die waren textmäßig echt grottenschlecht! Felse mußte immer wieder das Mikro vor den Mund ziehen, weil die Menge es alleine einfach nicht geschafft hat den Song zu singen. Traurig!

Dann sind die Ärzte wieder von der Bühne verschwunden. Diesmal war es Felse, der zuerst auf die Bühne kam und er drückte sich so gegen die Box auf unsere Seite, damit ihn erst mal niemand sah! Auch Rod und Jan drückten sich da herum. Es war zum Schreien, denn natürlich hatten alle Fans sie schon längst gesehen und so gingen die drei dann doch nach einer Weile auf ihre eigentlichen Plätze.

Diesmal ging es aber nicht weiter, wie sie es eigentlich gewollt hatten! Jan hatte sich die Gitarre geschnappt und nichts war zu machen. Frag mich nicht, was mit dem Gitarrending los was, aber offensichtlich mehr als kaputt. Nichts ging mehr und Jan stand reichlich hilflos da. Auf die Schnelle war einfach nicht zu machen!

Es dauerte eine ganze Weile, bis die Gitarre von Jan wieder ging, bzw. bis er eine funktionierende Gitarre bekam. So mußten Rod und Felse improvisieren! Rod hatte dann einfach verzweifelt angefangen "Saufen“ zu spielen. Felse setzte in den Song ein und klar, die Fans konnten den Song auch recht gut, Sex- und Alkohollieder können die meistens immer gut, obwohl es nicht wirklich gut war! Lustig aber auf jeden Fall und alles ohne Gitarre! Sie haben dann sogar mit „mit uns kommt sowieso keiner mit, wir sind die Ärzte und wir sind zu dritt“ (also „Was hat der Junge doch für Nerven“) angefangen, aber die in der Menge kannten es wohl nicht und haben es auch nicht ordentlich auf die Reihe bekommen, denn es klang gar nicht textsicher!

Felse hatte es ja den ganzen Abend schon mit den No Angels und so hat er sich als Überbrückung auch einfallen lassen „Daylight in your eyes“ zu spielen. Dann ging es auch mit Rod durch und der hat angefangen dieses Status Quo Klassiker „Rocking all over the world“.

Jan kriegte dann die „1/2 Lovesong“-Gitarre (elektr. Akustikgitarre) verpaßt, weil auf die Schnelle keine andere Elektrogitarre greifbar war (arme Band!?) und man konnte in seinem Gesicht lesen, das es ihm rein gar nicht paßte. Er entschuldigte sich auch mehr als einmal dafür! Nun ja, klang auch ganz gut, wenn es auch nicht die „harte Gitarre war“.

Sie haben dann „Westerland“ gespielt bevor „Rock Rendezvous“ kam. Und Himmel, was habe ich mich bei letzerem Song weggeworfen. Mit singen? Nicht drin, weil Jan und auch Felse einen ganz anderen Text gesungen haben! Ich konnte ja nicht mehr! Sinngemäß ging es darum, das Felse Jan ficken wollte, aber Jan wollte Felse nicht ficken, ihm max. einen blasen, aber wie Jan so Felse kannte würde der ihn dann wegen seinen Zähnen hassen! Zusammen wollten sie auf Rod drauf! Gnade, was habe ich geschrien vor Lachen!  Es war Göttlich, einfach göttlich! Am Ende waren Jan und Felse dann doch so weit, dass sie zusammen in Kind bekommen würden und Jan brüllte gleich: „Und ich nenne ihn dann Paul!“ Geile Kiste, ich habe ja über der Absperrung gehangen. Das mußte doch kommen, ich wußte es. Ganz ohne das „Jenny“ Thema konnten sie noch nicht durch sein?

Nun nahte um 23 h doch das Ende des Konzertes und ich hätte Felse ja doch wieder knutschen können! Der kann es „mir“ doch nicht antun! Ha, ha, ha! Ich glaube, ich wäre ihm doch echt grenzenlos böse gewesen, wenn sie echt „Zu Spät“ nicht gespielt hätten! Kann ich nichts zu, das ist mein „Lieblings-Kult-Song“ Live! Und ich wäre wohl auch echt sauer gewesen, wenn sie den Song nicht hätten gespielt!? Ich war ja schon „knurrig“, als Felse im Netz bei dem „Wunschkonzert“ sagte, dass sie „zu Spät“ wohl nicht spielen würden. So war aber der Vorletzte Song „zu Spät“ und ich bin in der ersten Reihe mit einem Mädel rechts von mir (inzwischen waren die beiden Jungs von vor Konzertbeginn mindestens 3  Leute weiter!) total ausgerastet? Kein Platz zum Pogen? Pech für die hinter uns! Ha, ha, ha! Wir haben echt losgelegt und haben gepogt, als würde unser Leben davon abhängen! Geile Kiste!  Wir haben unseren tierischen Spaß gehabt!

Als Ending des Konzertes kam dann noch „Guten abend, gute nacht“ und Roddy kam wieder mit seinem komischen Teil an, das wir schon im Konzert einmal gesehen hatten. Ich kenne so ein Teil nicht, aber es war echt geil. Das reagierte wohl auf Bewegungen? Jedenfalls gab es so eine Art „Antenne“ und wer da im „Empfangsradius“ drin rumfummelte, der konnte mittels seinen Bewegungen das Ding steuern und die Töne erzeugen.  Jan war mitten im Konzert auch mal an das Ding gegangen und hatte sich damit vergnügt. Habe ich echt noch nie gesehen, aber geil!

Damit war das Konzert leider zu Ende! Ich bin dann erst mal zum T-Shirt Stand und habe geschaut, ob ich etwas haben muß. Ein Tour-Shirt sicherlich, aber nicht an diesem Abend! Nee, echt nicht! Das war mir da viel zu voll! Meine „Bullenstaat“ habe ich schon und so hat mich auch auf Biegen- und Brechen nichts an den Stand gezogen. Ich habe lieber das Weite gesucht, raus auf den Hof, auf den Vorplatz und hin zu meinem Wagen! Ich hatte eine Falsche Wasser dabei und die habe ich dann erst einmal reingekippt und dann ging es auch wieder gut. Flüssigkeit fehlte ohne Ende, wie man es so kennt!

Eine Weile habe ich dann im Auto gesessen und bin dann doch wieder los, zum Tourbus. Man weiß bei den Ärzten ja nie!? Nun ja, genauer gesagt... bei Jan weiß man nie! Ha, ha, ha! Ich habe also nur fix was getrunken und bin dann zum Torbus, schauen was abgeht! Die bekannten Gesichter von Xenia, Melanie, Thorsten etc. und die ganzen andere, die ich nicht namentlich nennen kann! Ist ja auch egal, man kennt sich vom „sehen her“.  Fans ohne Ende und ich habe mich mal wieder gefragt, ob es nicht „einfacher“ wäre gleich nach dem Gig die Autogramme zu geben, als noch lange zu warten?

Die Ärzte haben wieder auf sich warten lassen. Um 23:30 h kam ein Sec an und meinte, dass es noch mindestens 20-30 Minuten dauern würde, weil die Ärzte gerade erst mit dem Abendessen angefangen hätten und geduscht scheien die auch noch nicht! Na, letzteres zählt nicht, weil wir Hallen kennen, wo sie nicht duschen können und das erst nachts im Hotel machen! Jedenfalls macht man „uns“ da nichts mehr vor! Ha, ha, ha! Anderen Fans kann man damit was erzählen!? Wir sahen dann, wie sich einige vom Acker machten, weil sie glaubten, dass es noch viel zu lange dauern würde! Dauerte aber nicht!

Es war so gut und gerne Mitternacht!? (Eine Stunde Warten, das ich ja wohl normal!?) Ich wußte nur, das ich spätestens 1 h abhauen wollte (und das ohne Uhr am Arm!), damit ich um 2 h zu Hause war und mein Männe noch rechtzeitig mit dem Wagen zur Zeitung kam!  So kamen die Ärzte aber schon ehr! Es war mal wieder Jan, der sich als erstes sehen ließ. Ein Sec war neben Andreas noch da, aber die ganze Arbeit hatte Andreas am Hals, wie man das so kennt! Jan war gut drauf, hat Faxen gemacht und ich habe mir meine 5 Autogramme geholt! 3 CD`s und zwei mal auf Konzertkarten (Siegen und die von der CD-Vorstellung in Köln). Bloß Andi nicht ärgern. Ha, ha, ha! Nee, auf Streß mit Andi hatte ich mehr als keinen Bock! Was soll ich mich auch mit dem Anlegen!? Nee, warum? Ich sah echt keinen Grund! Sehe ich einen Grund, dann fighte ich ja auch mit Andreas, aber echt nicht, wenn ich nicht muß! Der war eh „zickig“ genug drauf!

Ich habe mir dann meine Autogramme von Jan geholt und habe gehört, dass er bestätigt hat, das es so aussieht, dass sie 2002 im Mai auch in Japan spielen werden. Na, wer die Kohle hat! Ich sicherlich nicht, denn mit dem Geld weiß ich in die andere Richtung zu fliegen!!!

Nach Jan kam auch Felse raus, also waren Felse und Jan draußen und Andi hatte alle Hände voll zu tun, oder auch nicht, denn who the fuck ist Jan? Ha, ha, ha! Echt, wenn Felse da ist, dann hat Andi echt nur noch Augen für Felse. Da merkt man mal wieder, wer ihn bezahlt!

Passiert ist weder Felse noch Jan was, denn wir „braven Fans wollen doch nur unsere Autogramme“. Ich jedenfalls wollte nichts anderes als meine Autogramme und in meinen warm Wagen steigen und nach hause, heim in mein Bett. Himmel, was war ich müde! Aber doch gingen mir die Autogramme vor!

Ich war also zuerst bei Jan und dann bei Felse, um mir die Autogramme zu holen. Rod ließ mal wieder auf sich warten und erst als der auch raus kam (Felse war schon wieder weg!) und ich meine gewünschten Autogramme hatte, habe ich gleich die Biege gemacht. Raus aus der Masse, hin zum Wagen und rein ins Auto. Das war noch mehr als eine Stunde, bis ich in Wuppertal und somit zu Hause war! Genau passend 2 h war ich daheim und Frank mußte für die Zeitung aufstehen. Ich bin dann noch ins Bett gekrabbelt und habe von 2:30 – 7 h geschlafen! Viel zu wenig, wenn Du mich nach dem Arbeitstag im Klinikum fragst! Was man nicht alles für die Ärzte tut...


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 18.03.01