1. Bericht von einem Konzert im Rahmen der '98er "Attacke Royal"-Tour
am 27.11.98
in der Kleinostheimer "Maingauhalle"


VON TOBIAS BRAUN:

Die Halle in Kleinostheim war echt verdammt gut, zu vergleichen mit der Halle in Offenbach, nur war die Bühne dieses mal am richtigen Platz aufgebaut, also am kürzeren Stück und nicht in die Breite. Nur mal kurz wieder die erwähnenswerten Sachen. Die stimmung würde ich als Medium beschreiben, so richtig ausgeflippt sind die Leute irgendwie nicht. Naja, der Pogo war dafür verdammt gut und hart. Neu im Programm war dieses mal "Buddy Holly's Brille" für "Mädchen" bzw. "Zitroneneis" und in der letzten Zugabe "Mein Baby war beim Frisör" für "Ich bin reich". Ansonsten waren die Höhepunkte (für mich) wie immer "Für immer" (sterb!!!) und "Tittenmaus", ich liebe es, wenn Bela mit der Gitarre abgeht! Ansonsten wäre noch zu erwähnen, daß sie mal wieder "La Bamba" gespielt haben. Ziemlich gut war auch noch die "Nothing Else Matters"-Version, echt klasse. Das witzigste war dann wohl die Paul (Plaus) Death-Metal Version, nach einem Versprecher Belas (Applaus) in Plause heißt er uns ist Bademeister umgewandelt. Nun denn, das war´s schon, ein mehr Medium-Konzert von der Stimmung her, von der Band her auch eher durchschnittlich, aber ich meine ein durchschnittliches Ärzte-Konzert ist trotzdem noch ein megageiles und gutes Konzert, ich bin inzwischen wahrscheinlich zu anspruchsvoll!


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 23.11.98