2. Bericht von einem Konzert im Rahmen der '98er "Attacke Royal"-Tour
am 05.09.98
in Dresden


VON TOBIAS BRAUN:

Tjaja, das Veranstaltungsgelände in Dresden (Elbufer) kam mir auf den ersten Blick doch etwas komisch für ein Konzert der besten Band der Welt vor. Direkt an der Elbe, und hinter den Stehplätzen war ´ne ziemlich große Tribüne, die gerade nach oben ging, eigentlich wie im Theaterhaus Wangen/Stuttgart, wo DÄ ´97 auf der Clubtour waren. Sah aber komischer aus als es war, denn eigentlich war das Gelände optimal für ein Konzert. Trotz ziemlich starkem Regen war die Stimmung von Anfang an supergut, hätte ich echt nicht gedacht, aber es waren ja auch ´ne Menge Leute da. Also mit Stuttgart verglichen war die Stimmung echt um einiges besser. In der Setlist hat sich nicht viel geändert, außer daß sie Mädchen gespielt haben und am Schluß noch Geschwisterliebe, das haben sie in Stuggi nicht gespielt. Naja, und was soll ich sagen, die Band war super drauf, echt geile Sprüche, vor allem die Sprüche auf sächsisch von Farin, die Leute waren spitze, ein sehr gutes Konzert halt. Achja, ich muß noch sagen, so gut drauf wie in Dresden habe ich Rod noch nie erlebt. Da ist er echt geil abgegangen.

Anm. des Webmasters: Tobias hat auch einen Bericht zu den Open Airs in Berlin (die direkt an den beiden nächsten Tagen stattfanden) geschrieben, in dem er sich auch noch mal zum Dresdener Konzert äußert!


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 11.09.98