1. Bericht von einem Konzert im Rahmen der '97er Club-Tour ("Ärzte Live 1997")
am 01.05.97
in der Hamburger "Fabrik":

(Dieses Konzert war außerhalb Hamburgs nur den Fanclub-Mitgliedern bekannt und deshalb nicht auf diesen Web-Seiten angekündigt worden !!!)


VON SARAH HEIB:

Um 7:00 Uhr waren wir da, und haben mit vielen anderen netten Ärzte Fans auf den Einlass gewartet. Kurz vor 8 ging das Gedrängel dann auch los, und wir konnten noch super Plätze ergattern. Warte, warte, warte,... . (Wie lange kann eine Stunde eigentlich dauern?) Und dann ging endlich das Licht aus, und wir haben alle die Ärzte mit lautem Geschrei auf die Bühne gerufen. Und dann ging es gleich in alter Ärzte Manier mit "Super Drei" los, und die Stimmung war ebenfalls super, bis zum Ende des Konzertes, das mit dem "Schlaflied" seinen krönenden Höhepunkt fand. Dreimal konnten wir sie mit >Ist das alles?< Rufen zurück auf die Bühne holen. Die Fabrik (wer schon mal da war weiß es) hat ja eine super Athmosphäre. ...näher kannst du deinem Idol nicht sein?... Na, ich fand es echt genial. Im Gegensatz zum Konzert in Kiel, am Vortag (Das muss wohl die reinste Stümperei gewesen sein...) haben sich die Ärzte in Hamburg kaum "Verspieler" geleistet. Was mich ein bißchen erschreckt hat war allerdings die Rüksichtslosigkeit der Fans, die noch gegenseitig auf sich rumgetrampelt sind, wenn einer am Boden lag. (Es mussten teilweise 6 - 7 Leute pro Minute rausgezogen werden, ich habe mitgezält!!!) Muß das sein? Leute: Geniesst das Konzert, denn DAS HABT IHR BEZAHLT!


Zurück zur Anfangsseite

MG.Rickers, 25.05.97